Spiel- und Sportverein "Einheit" TeterowLogo Piratenteam TeterowVereinswimpel SSVET

Abteilung Segeln

 

Landesmeisterschaft MV / 28. Hackebeilregatta 2012

 

Am Wochenende des 15. Und 16. Septembers fand die diesjährige Landesmeisterschaft Mecklenburg Vorpommerns zusammen mit der 28. Hackebeilregatta in Neustrelitz auf dem Woblitzsee statt.

 

Zu dieser Veranstaltung meldeten sich vorab 18 Boote über die Homepage, doch erfreulich war, dass am Samstag morgen zur Eröffnung 25 begrüßt werden konnten, was im bundesweiten Vergleich der Regatta durchaus als positiv betrachtet werden kann.

 

Bei strahlend blauen Himmel und anfänglichen Winden um 3-4 Bft. konnte die Wettfahrtleitung (dieses Jahr verjüngt durch den Sohn von Ole) alle Boote mit kurzer Verspätung auf die Bahn schicken.

 

Weiterlesen: Landesmeisterschaft MV 2012

59. Teterower Familien…ähmm..Herbstregatta 2012

 

Nun hat es uns (4299 Carsten Jansen - Eberhard Steffen) mal wieder getroffen (stimmt nicht ganz in dieser Konstellation zum ersten Mal) – und man weiß ja, ich (Carsten)  schreibe gerne! Zum einen weil man sich über die Platzierung freut und zum anderen, weil es die Piratengemeinschaft verdient noch aktiver beschrieben und beworben zu werden!

Die sprichwörtliche Familienatmosphäre in Teterow zu bewerben hieße eigentlich Eulen nach Athen tragen zu wollen, aber „wat mutt dat mutt“.

Weiterlesen: Herbstregatta

Piraten-Segler küren ihren Meister

 

Der Röbeler Seglerverein Müritz richtete in dieser Woche die Internationale Deutsche Meisterschaft der Piraten-Segler aus.
Röbel.Bis zum Donnerstag war der Röbeler Seglerverein Müritz (RSVM) Gastgeber für eine bedeutende Regatta.
Vom 18. bis 23. August fand in Röbel nämlich die Internationale Deutsche Meisterschaft der Piraten-Klasse statt. Diese Meisterschaft der Piraten war Segelsport vom Feinsten.
Während an den ersten beiden Tagen die Spezialisten für schwachen Wind bevorzugt waren, so kamen an den beiden letzten Tagen die Starkwindsegler voll auf ihre Kosten. Bei vier bis sechs Windstärken konnte jeder Segler sein Können unter Beweis stellen, und am Ende gab es einen klaren Sieger.
Bernd Höft und Burkhard Riek kamen mit den Bedingungen am besten zurecht und konnten ihren Meistertitel nun schon zum dritten Mal verteidigen. Platz zwei belegte Thomas Heldt mit Benjamin Schnepf, Dritte wurden Svenja Toroe und Karsten Bredt.
Bestes Damenteam wurde Simone Witte Wahrendorf mit Josephine Bach. Die Lokalmatadoren Heino und Jörg Leja belegten den 12. Platz. Obwohl sie gleich bei der ersten Wettfahrt abgedrängt wurden und sich im aussichtslosen Mittelfeld wiedergefunden hatten, konnten sie sich fast noch in die Top Ten zurück segeln. Seit 14 Jahren sind die Brüder gemeinsam im Pirat unterwegs.
Der Röbeler Seglerverein erntete viel Lob für die Organisation. Kein Wunder, dass immer mehr Bootsklassen die Röbeler um die Ausrichtung ihrer Meisterschaft bitten.

Ergebnisliste

Piratensegler machen es Olympioniken vor: Gold für Deutschland

Benjamin Schnepf und Fabian Jäckel (Teterow) siegen bei Junioreneuropameisterschaft /Tom Stegmann und Erik Buske (WVG) auf Platz 18

Benjamin Schnepf / Fabian Jäckel (Spiel- und Sportvereinigung Einheit Teterow) und Tom Stegmann / Erik Buske (Wassersport-Verein-Güstrow 1928 e.V.) waren in dieser Woche die einzigen beiden Crews aus Mecklenburg-Vorpommern bei der Junioreneuropameisterschaft in Tschechien. Auf dem Lipnostausee kämpften 28 Teams aus Deutschland, Tschechien, Österreich, der Schweiz und der Türkei um den Sieg in der Piratenklasse.

Weiterlesen: Junioren Europameisterschaft

Zwölf Boote nehmen Regatta in Angriff

 

Teterow.Zum 28. Mal hat kürzlich die Aprilregatta für die Segler vom SSV Einheit Teterow stattgefunden. Zwölf Boote aus Güstrow, Röbel und Neustrelitz fanden den Weg nach Teterow. Gegen
10 Uhr schickte Wettfahrtleiter Hubert Zisch mit seiner Crew auf den Motorbooten die Segler auf den Großen Teterower See. Beim Ablegen freuten sich die Segler über zwei Beaufort aus Richtung Nord-Ost. Dabei blieb es dann auch in der ersten Wettfahrt. Schon früh übernahmen Heldt/Ebert die Führung, gefolgt von Janßen/Wetzke (Güstrow), Martens/Rix und an vierter Stelle Schnepf/Jäckel.

Weiterlesen: Aprilregatta  

Weitere Beiträge...

  1. Nikolausregatta 2011

Unterkategorien

FacebookMySpaceTwitterGoogle BookmarksLinkedinRSS Feed